Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/comments.php on line 24

Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/comments.php on line 25

Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/comments.php on line 26

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/comments.php:24) in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/scripts/sb_html.php on line 19
EC Hannover Indians News Blog Archiv
logo

by Webmaster
Einen äußerst schlechten Start in die Pre-Play-Offs erwischten die EC Hannover Indians am Dienstag Abend.

In Spiel 1 der Best-Of-3 Serie schlugen die gastgebenden Landshut Cannibals den ECH verdient mit 6:1 (1:0;5:0;0:1) Toren. Somit heißt es am Freitag für die Indians: Siegen oder Fliegen.

Vor rund 1500 Zuschauern zeigten sich die Indians, die auf Verteidiger Zach Tarkir verzichten mussten, zunächst auf Augenhöhe und hatten auch ihre Tormöglichkeiten (und davon deutlich mehr und gefährlichere als Landshut), doch den ersten Treffer erzielten die Bayern. Kurz vor Ende des Drittels traf Cannibals Urgestein Markus Hundhammer zum 1:0 für die Hausherren. Dies war ein Vorgeschmack für das zweite Drittel.

In diesem erwischten die Indians einen katastrophalen Start und kassierten von 3 1/2 Minuten 3 (!!) Treffer. Hundhammer, Mrazek und Uvira schraubten das Ergebnis auf 4:0 hoch und ließen den völlig im Stich gelassen Thomas Ower verärgert sein Tor räumen. Kurze Zeit vorher hatte bereits eine Auszeit von Trainer Kaminski nicht geholfen. Nun durfte (musste) Peter Holmgren ran und konnte zu Anfang auch einige Chancen entschärfen doch Huebscher und wieder Hundhammer trafen auf wenig Gegenwehr der Indians Abwehr und erzielten im zweiten Drittel noch Treffer fünf und sechs. Pausenstand nach 40 Minuten: 6:0.

Im letzten Drittel schalteten dann die Kannibalen mehrere Gänge zurück und so konnten die Indians nach gut 50 gespielten Minuten zumindest den Ehrentreffer erzielen. DJ Jelitto markierte den 6:1 Endstand.

In der zweiten Partie der Pre-Play-Offs gingen die Bietigheim Steelers bei den Starbulls Rosenheim ebenfalls mit 6:1 unter.

Weiter geht es dann am Freitag um 20 Uhr im Eisstadion am Pferdeturm. Dann wird man hoffentlich ein anderes Team Hannover Indians auf dem Eis sehen.

Die offiziellen Statistiken vom Spiel auf Pointstreak
08/3/11, 22:43
4 Kommentare 4 Kommentare ( 1588 mal angeschaut )  |  [ 0 Trackbacks ]

SaM
@webmaster...nix gegen Dich und Deinen unglaublichen Optimismus, aber sicher habben die Verantwortlichen die dickste Schlittschuhläuferin Hannovers besorgt, um auch diesem Spruch gerecht zu werden... ;)

Liebe Grüße und bis morgen am Turm, denn ich bin sicher da, um die Indians lautstark zu unterstützen, egal was passiert :ech
10/3/11, 20:52

Bravehaert
Wir können auch heute schon singen:
Time to say goodbye :p
09/3/11, 21:21

Webmaster
Es ist erst zu Ende wenn die dicke Frau gesungen hat...
09/3/11, 16:01

SaM
Kommt Jungs, noch einmal Schlittschuhe anziehen, Kontostand kontrollieren, dann auf`'s Eis...und dann is schon bald Urlaub...

...was für ein lausiger Abgang nach einer zwischenzeitlich ansprechenden Saison :(
09/3/11, 15:15


powered by pppBLOG v 0.3.9b