Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/index.php on line 16

Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/index.php on line 23

Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/index.php on line 30

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/index.php:16) in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/scripts/sb_html.php on line 19
EC Hannover Indians News Blog Archiv
logo

by Webmaster
Laut dem Münchner Merkur soll der Wechsel von Mittelstürmer Andrew McPherson vom SC Riessersee zu den Hannover Indians bereits in trockenen Tüchern sein.

Der 31-jährige Kanadier war in der abgelaufenen Saison mit 67 Scorerpunkten hinter Jordan Webb und Justin Kelly drittbester Punktesammler der 2. Eishockey Bundesliga.

Vor den beiden Spielzeiten in Riessersee spielte McPherson neben seiner ersten Deutschland Station Landsberg auch schon für die Straubing Tigers in der DEL.

Statistiken von Andrew McPherson auf Eliteprospects

Quelle: Merkur Online
16/6/10, 21:48
4 Kommentare 4 Kommentare ( 1642 mal angeschaut )  |  [ 0 Trackbacks ]

by Webmaster
Wieder einmal kommt die Gerüchteküche etwas in Schwung.

So berichtet die Neue Presse von heute (Printausgabe), dass die Hannover Indians an zwei weiteren Stürmern dran sein sollen.

Aus Crimmitschau soll Stürmer Philipp Gunkel an den Pferdeturm wechseln. Das 21-jährige Crimmitschauer Eigengewächs hatte vor ein paar Wochen ein Vertragsangebot der Eispiraten abgelehnt und sucht nach eigener Aussage eine neue Herausforderung. Der rechte Flügelstürmer kam in der abgelaufenen Saison auf beachtliche 26 Punkte in 55 Spielen für die Sachsen.

An einem weiteren Spieler sollen die Indians zumindest starkes Interesse haben. Mittelstürmer Andrew McPherson vom SC Riessersee soll bei den Indians ganz oben auf der Liste für die Center Position der ersten Sturmreihe sein. Der 31-jährige Kanadier wurde in der letzten Saison mit 67 Punkten drittbester Scorer der Bundesliga und gilt als körperlich robuster und spielstarker Mittelstürmer mit einer guten Bullyquote. Dazu ist er auch defensiv und taktisch stark.

McPherson gehörte zur legendären Larry Mitchell EV Landsberg 2000 Mannschaft die bis zu Ihrem finanziellen Kollaps von der Bayernliga in die Bundesliga durchmarschierten.

Quelle: Neue Presse Hannover (Printausgabe)
08/6/10, 10:25

by Webmaster
Laut Eishockey News könnte Björn Bombis nicht der einzige letztjährige Dresdner Eislöwen sein, der sich den Hannover Indians anschließen wird.

So soll Stürmer Alexej Dmitriev (24) ebenfalls vor einem Wechsel an den Pferdeturm stehen.

Der in Minsk geborene Außenstürmer hat bereits fast 200 DEL Spiele auf den Buckel uns erzielte in der abgelaufenen Saison für die Eislöwen 27 Scorerpunkte in 42 Spielen.

Quelle: Eishockey News
28/5/10, 11:56
13 Kommentare 13 Kommentare ( 1949 mal angeschaut )  |  [ 0 Trackbacks ]

by Webmaster
Laut HAZ und der Eishockey News soll der Deutsch-Kanadier Bernhard Kaminski der neue Trainer der Hannover Indians werden.

Laut HAZ könnte es bereits heute eine Entscheidung diesbezüglich geben.

Des weiteren sollen sich die Indians mit Top-Stürmer DJ Jelitto so gut wie einig bezüglich einer Vertragsverlängerung sein.

Der Deutsch-Amerikaner spielte eine gute erste Europa-Saison und weckte bereits vor Jahreswechsel Begehrlichkeiten in der DEL (Ingolstadt).

Eine Vertragsverlängerung könnte daher durchaus Signalwirkung für den Neuaufbau der Hannover Indians haben.

Quellen: HAZ (Printausgabe) und Eishockey News (Printausgabe)
26/4/10, 11:06
2 Kommentare 2 Kommentare ( 1019 mal angeschaut )  |  [ 0 Trackbacks ]

Gerüchteküche
Neuer Coach in Sicht ?
by Webmaster
Laut Neuer Presse von morgen stehen die EC Hannover Indians scheinbar kurz vor der Verpflichtung eines neuen Trainers.

So soll der Ex-Bremerhavener Jamie Bartman und der ehemalige Schwenninger WildWings Trainer Bernhard Kaminski die letzte beiden verbliebenen Kandidaten auf die Nachfolge von Joe West sein.

Bartman war zuletzt in Bozen als Cheftrainer unter Vertrag und dürfte vielen Indians Fans noch als beinharter Verteidiger der Fischtown Pinguin im Gedächtnis geblieben sein. Zusammen mit dem finnischen Kühlschrank Jukka Suomalainen lehrte er den noch jungen Hannover Indians in der Oberliga das Fürchten.

Bevor er seine ersten Cheftrainer Posten in Italien antrat, war er als Co-Trainer in Ingolstadt und Frankfurt tätig.

Deutsch-Kanadier Bernhard Kaminski war zuletzt im Junioren Hockey tätig und zuvor lange Zeit in Schweden. 2006 coachte der gebürtige Stuttgarter die WildWings aus Schwenningen. Wie auch Bartman spielte auch Kaminski den größten Teil seiner aktiven Laufbahn in Deutschland.

Quelle: Neue Presse (Printausgabe)
19/4/10, 23:59
14 Kommentare 14 Kommentare ( 1543 mal angeschaut )  |  [ 0 Trackbacks ]


Zurück Weiter

powered by pppBLOG v 0.3.9b