Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/index.php on line 37

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/index.php:37) in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/scripts/sb_html.php on line 19
EC Hannover Indians News Blog Archiv
logo

by Webmaster
Wenn nicht jetzt, wann dann?

So oder so ähnliches dürfte das Motto für die EC Hannover Indians für die am Freitag startende Oberliga Saison 2008/2009 sein. Das offizielle Motto heißt „Auf dem Kriegspfad 2008/2009“

So sehen das auch die Verantwortlichen der Indians GmbH, die als klares Ziel den Aufstieg ausgegeben haben. Das wäre im Grunde genommen nichts neues, aber in diesem Jahr hat will man nicht nur irgendwie Aufsteigen sondern gleich von Anfang an die Oberliga-Nord Staffel dominieren und die Vorrunde klar als Nummer 1 abschließen. Das hat nichts mit Arroganz zutun sondern ist das logische Ziel, welches man mit der aktuellen Indians Mannschaft in dieser Oberliga ausgeben muss. Alles andere wäre den Fans und Sponsoren nicht mehr zu verkaufen.

Das zeigt sich auch Abseits des Eises. Nach der Übernahme der Indians GmbH durch eine Investorengruppe haben die neuen Verantwortlichen eine wahre Medienkampagne gestartet, die von Plakaten über Events bis hin zur "eigenen" U-Bahn reicht. Das Ziel ist klar. Mit der vermehrten Aufmerksamkeit möchte man sich einen größeren Grundstock von Zuschauern aufbauen, die sich auch mal das vierte Heimspiel gegen die Eisbären Juniors oder Herne anschaut. Die Zuschauerzahlen könnten ansonsten angesichts des wenig attraktiven Modus der diesjährigen Oberliga stagnieren wenn nicht sogar zurückgehen.

So ist der wirtschaftliche Teil der Hannover Indians eigentlich schon lange reif für die 2. Eishockey Bundesliga. Schon mit dem jetzigen Oberliga Etat von rund 1,3 Millionen Euro wäre man in Liga zwei durchaus keine kleine Nummer.

In dieser Saison MUSS auch der sportliche Bereich endlich zeigen, das Geld auch Tore schießt. Dieses Jahr gibt es erstmals kein Team in der Oberliga(Nord) das Besser ist als das der Hannover Indians. Auch mit Überraschungsteams, die die Phalanx von Rosenheim und Kaufbeuren im Süden sowie Leipzig und Hannover im Norden durchbrechen könnten, ist nicht zu rechnen. Selten war es nach Einschätzungen von Fans und Experten dermaßen klar, welche Teams den Aufstieg unter sich aus machen werden wie in diesem Jahr. Leider gibt es in dieser Spielzeit (zumindest ist es so geplant) nur zwei Aufsteiger in die Bundesliga, wobei eigentlich schon jetzt klar ist, dass die großen vier (Rosenheim, Kaufbeuren, Leipzig und Hannover) keine Zukunft in der immer mehr zur Amateurliga bzw. Ausbildungsliga herabgestufte Oberliga haben werden.

Um aus der Oberliga endlich herauszukommen hat Trainer Joe West die Hannover Indians in den letzten 2 Jahren Schritt für Schritt nach seinen Wünschen umgebaut. Wenn man sich die diesjährigen Indians so anschaut, fällt es selbst den Experten schwer, große Schwachstellen zu finden. Bei den Abgängen muss einzig der Wechsel von Peter Baumgartner nach Schwenningen als wirklich "schmerzlich" angesehen werden.

Morgen Teil 2: Torhüter, Abwehr und die neuen Sturmführer
10/9/08, 16:58

by Webmaster
Wie zu erwarten haben die EC Hannover Indians den Deutsch-Kanadier Jeremy Wagner unter Vertrag genommen.

Der U21 Stürmer unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende und wird am Freitag womöglich gleich Torjäger Jamie Chamberlain in der ersten Sturmreihe ersetzen müssen.

Dieser hat bisher noch kein grünes Licht vom Arzt für das Spiel gegen Leipzig bekommen. Chamberlain leidet noch an einer Handverletzung.

Herzlich Willkommen am Pferdeturm !

Quelle: EC Hannover Indians Homepage
10/9/08, 16:40

by Webmaster
Der Vorverkauf für das erste Saisonspiel der EC Hannover Indians gegen die Blue Lions Leipzig startet am Mittwoch an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Durch eine kurzfristige Systemumstellung, ist am Kiosk zum Eisstadion leider kein Vorverkauf möglich.

Sitzplätze sind am Mittwoch ab 19 Uhr an den Kassen des Eisstadions am Pferdeturm erhältlich.

Am Donnerstag findet von 17 bis 20 Uhr ein zusätzlicher Vorverkauf für Steh- und Sitzplatzkarten in der Geschäftsstelle im Eisstadion am Pferdeturm statt.

An folgenden Vorverkaufsstellen werden ab Mittwoch Vormittag Stehplatzkarten erhältlich sein:

- Sportsbar NORDKURVE an der AWD-Arena
- Laporte Kartenshop im ÜSTRA-Service Center
- Laporte Kartenshop im Kaufhof in der Bahnhofstraße
- ODVS, Vahrenwalderstrasse 261
- Stadtwegsstübchen, Pfarrstraße 46
- Appart-Hotel Sehnde, Peiner Str. 7, Sehnde
- Westfalentankstelle, Hildesheimer Str. 407
- Otto´s Sportspub, Altenbekener Damm
- Südstadtkiosk, Am Südbahnhof
- Hannover 96 Fanshop, Clausewitzstr.
- Kiosk Gulla, Melanchtonstr. 57
- Gaststätte im Eisstadion am Pferdeturm

Quelle: EC Hannover Indians Homepage
10/9/08, 13:40

by Webmaster
Weitere Fotos von der 60-Jahre EC Hannover Feier sind jetzt in der offiziellen ECH Fotogalerie online.


Jan Hemmes, Mark Maroste, Harry Waibel und Markus Bleicher


Zur ECH-Fotogalerie
09/9/08, 23:24

by Webmaster
Try-Out Stürmer Jeremy Wagner scheint kurz vor der Unterschrift eines Vertrages bis zu Saisonende bei den Hannover Indians zu stehen.

Nach den positiven Worten von Trainer Joe West in den vergangen Tagen und in der heutigen Eishockey News, spricht ein weiteres Indiz für eine Verpflichtung des U21-Deutsch-Kanadiers.

So vermelden die Mighty Dogs Schweinfurt (Bayernliga), dass Jeremy Wagner dort eigentlich zum Vorspielen eingeladen wurden ist, diesen Termin aber nicht wahrnehmen wird.

Zitat aus der Pressemitteilung:
"Ein junger Deutschkanadier ist erst gar nicht angereist, da er nun doch ein Vertragsangebot eines Oberligisten hat. Bei dem Spieler handelte es sich um Jeremy Wagner, der sich nun wohl den Hannover Indians anschließen wird."

Quelle: EHC-Gegengerade.de
09/9/08, 20:18


Zurück Weiter

powered by pppBLOG v 0.3.9b