Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/index.php on line 37

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/index.php:37) in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/scripts/sb_html.php on line 19
EC Hannover Indians News Blog Archiv
logo

by Webmaster
Wer nach dem gestrigen "Spiel" immer noch nicht nicht Lust auf Eishockey verloren hat kann heute wieder Eishockey am Pferdeturm sehen.

Um 19:30 Uhr empfangen die Pferdeturm Towers in der Regionalliga Nord den Topfavoriten aus Braunlage zum Topspiel.

Der Eintritt beträgt 2 €.

Homepage Pferdeturm Towers
14/10/09, 13:03

by Webmaster
Zu diesem heutige Spiel will und werde ich nicht viel schreiben.

Die 1400 Zuschauer sagen ein ähnlich schlechtes SPield er Indians wie bereits beim 0:4 im letzten Spiel gegen Bremerhaven. Das Tor zum 1:6 war eine schöne Einzelaktion von Preston Mizzi.

Die Matchstafe gegen Chamberlain war nach einem ganz normalen Fight mit Sören Sturm zu hart, auch weil Sturm mit einer Spieldauer davon kam.

Schade um die 10 € Eintritt....

Statistiken vom Spiel auf Pointstreak
13/10/09, 23:03
6 Kommentare 6 Kommentare ( 886 mal angeschaut )  |  [ 0 Trackbacks ]

by Webmaster
Seit letzter Woche sind die neuen Playercards der EC Hannover Indians in ECH Fanartikel Shop und im Eisstadion verfügbar.

Neben der aktuellen Bundesligamannschaft der Indians gibt es aber noch reichlich Sonderkarten. Darunter der 100 Tore Club, die Aufstiegshelden, All-Time Heroes, Meisterset sowie die Starting Six der Indians.

Insgesamt 125 Karten.

Die Karten gibt es in einzelnen Päckchen mit 6 Karten für 2 € oder eine Box mit 14 Päckchen für 25 €.

Eine Übersicht aller Karten findet Ihr auf der Homepage des Herstellers City-Press.

Homepage City-Press

Zum ECH Fanartikel Shop
13/10/09, 13:44

by Webmaster
Ohne große Pause geht es bereits am Dienstag mit dem nächsten Pflichtspiel weiter.

Im DEB Pokal werden wie am vorletzten Wochenende die die Fischtown Pinguine zu Gast am Pferdeturm sein.

Ab 19:30 Uhr im Eisstadion am Pferdeturm wollen die Indians Revanche nehmen für die schmerzliche 0:4 Niederlage in der Liga.

Die Mannschaft von der Nordsee wird dabei mit einem neuen Goalie nach Hannover reisen. Der Lette Edgars Lusins soll die Torwartprobleme an der Waterkant lösen.

Der 24-jährige in Riga geborene ehemalige U20 Nationalkeeper seines Landes feierte sein Debüt am Sonntag in Ravensburg und bekam wie schon am Sonntag gegen Crimmitschau eine gute Leistung attestiert.

Die Indians können wieder auf Jamie Chamberlain und Josh Olson bauen. Für den verletzten Marek Mastic wird wieder Dennis Korff in den Profikader rücken und Back-Up hinter Benny Voigt sein

Schiedsrichter wird Jan Korb vom Bremer EC sein.

Die erste DEB Pokalrunde auf Pointstreak
12/10/09, 12:26

by Webmaster
Die EC Hannover Indians haben unter Joe West den ersten Punkt geholt.

Beim Meister den Bietigheim Steelers verloren die Indians mit 3:2 (1:1;1:1;0:0;1:0) nach Penaltyschießen.

Überraschend schnell wieder fit wurde Jamie Chamberlain, der heute überraschend im Team stand.

Vor 1150 Fans erwischten die Gastgeber einen Traumstart. Bereits nach 23 Sekunden traf der dänische Nationalspieler Kasper Degn zum 1:0. Die Indians die sich wie von Joe West angekündigt defensiv präsentierten konnten in der 8. Spielminute ihr erstes Powerplay zum Ausgleich nutzen. Als der Ex-Wolfsburger Jan Zurek auf der Strafbank saß konnte Dan Del Monte einen Schlagschuss von Andreas Bergmann zum 1:1 abfälschen.

Im zweiten Drittel hatten die Steelers wiederum den besseren Start. Liga Topscorer Justin Kelly traf in der 25. Spielminute zum 2:1. Die Indians antwortenden in der 29. Spielminute durch einen Hammer von Kyle Doyle unter die Latte zum wiederholten Ausgleich. Weitere Tore fielen im zweiten Drittel nicht mehr, da sich die Indians auf einen klasse aufgelegten Benny Voigt im Tor verlassen konnten.

Auch im letzten Drittel gelangen beiden Teams keine Tore mehr, auch wenn die Indians nach ein ein paar Strafzeiten zeitweise mächtig unter Druck standen. Da auch die Overtime torlos blieb musste das Penaltyschießen entscheiden.

Dort vergaben Jelitto und Mizzi für die Indians sowie Kelly für die Steelers. Treffen konnten Del monte für die Indians sowie Serikow und Zurek für die damit siegreichen Gastgeber.

Einen ausführlichen Bericht findet ihr wie immer später von Niki auf der offiziellen Indians Homepage

Weiter geht es für die Indians bereits am Dienstag im DEB Pokalspiel gegen Bremerhaven.

Die offiziellen Statistiken vom Spiel auf Pointstreak
11/10/09, 21:36
5 Kommentare 5 Kommentare ( 1020 mal angeschaut )  |  [ 0 Trackbacks ]


Zurück Weiter

powered by pppBLOG v 0.3.9b