Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/index.php on line 37

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/index.php:37) in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/scripts/sb_html.php on line 19
EC Hannover Indians News Blog Archiv
logo

by Webmaster
Endlich wieder da.

Die Kollegen von Freiburgs Fudder.de haben sich auch dieses Jahr "Gedanken" über die Vereine der 2. Eishockey Bundesliga gemacht.

Absolut lesenswert. Da bleibt kein Auge trocken.

Viel Spaß beim Lesen.

Zur super-arroganten Saisonvorschau 2010/2011
17/9/10, 15:03

by Webmaster
Nach einer langen Sommerpause mit großen Veränderungen auf und neben dem Eis starten die EC Hannover Indians heute in Ihre zweite Bundesligasaison.

Die neu formierte Mannschaft um Trainer Bernie Kaminski trifft um 20 Uhr auf die Eispiraten Crimmitschau, dem letztjährigen Play-Down Gegner unserer Großstadtindianer.

Ohne den verletzten DJ Jelitto und dem noch nicht spielberechtigten Sven Gerbig wollen die Indians besser als vor einem Jahr (2:9 gegen Riessersee) in die Saison starten.

Die Gastgeber, die bis auf Kapitän Kevin Saurette alle Ausländerpositionen neu besetzt haben, wollen Ihrerseits mit weiterhin bescheidenen finanziellen Mitteln und neuem Trainer (Larry Suarez) mal wieder an den Play-Off Rängen schnuppern. Bei den meisten Experten gelten die sympathischen Sachsen aber als Kandidat für die Play-Downs.

Besonders der Abgang von Keeper Marco Suvelo (nach Bremerhaven), der viele Punkte besonders im Penaltyschiesen einfahren konnte, wurde durch die vermeintlich deutlichen schwächeren Tobias Güttner (hatte zwischendurch sogar schon mal aufgehört) und Stefan Horneber (aus Bremerhaven in die Oberliga abgeschoben) ersetzt.

Dafür holte man mit Abwehrass Doug Andress und Stürmer Garrett Bembridge zwei echte Knaller für die Kontigentstellen. Auch sonst haben die stets klammen Eispiraten aus den wenigen Mitteln mal wieder beachtliches herausgeholt, das aber auf Kosten der Kadertiefe.

Zum ECH Liveticker

Der 1. Bundesliga Spieltag auf Pointstreak
17/9/10, 14:44
4 Kommentare 4 Kommentare ( 945 mal angeschaut )  |  [ 0 Trackbacks ]

by Webmaster
Laut HAZ haben die Indians einen Ersatz für den langzeitverletzten DJ Jelitto gefunden. Vom DEL Aufsteiger EHC München kommt Außenstürmer Sven Gerbig an den Pferdeturm.

Der 29-jährige hatte nach einer von Verletzungen geplagten letzten Saison die Saisonvorbereitung in München absolviert und wird sein Debüt am Sonntag im Heimspiel gegen Landshut geben. Der langjährige Bad Nauheimer gilt als körperlich robuster (1,88m und 93kg) 2-Wege Stürmer.

Herzlich Willkommen am Pferdeturm.

Die Statistiken von Sven Gerbig auf Eliteprospects.com

Quelle: HAZ (Printausgabe)
16/9/10, 22:42

by Webmaster
Die Sendung "Sport im Osten" des MDRs war bei der DEB Pokal Partie zwischen den Saale Bulls Halle und den Hannover Indians mit dabei.

Zum Bericht

Tourtagebuch Halle gegen Hannover


12/9/10, 21:17

by Webmaster
In einem Spiel zum vergessen besiegten die EC Hannover Indians in der Waschküche am Pferdeturm die Moskitos Essen mit 5:3 (1:0;1:1;3:2).

Vor rund 1600 Zuschauern zeigten die Indians in Ihrem letztes Testspiel eine schwache Leistung und konnten trotz haushoher Überlegenheit auf dem Eis keinen hohen Sieg einfahren. Ohne Andrew McPherson rückte Armin Finkel in die erste Sturmformation.

Das 1:0 erzielte Markus Sommerfeld mit einem Slalomlauf durch die Gästeabwehr in Überzahl in der 12. Spielminute. Dabei blieb es im ersten Drittel auch.



Im zweiten Drittel wurde das Spiel noch schwächer. Einen schnellen Break durch Antti-Jussi Miettinen schloss Benedikt Kastner nicht unverdient zum 1:1 Ausgleich ab. Einen weiteren Konter durch den Finnen Miettinen konnte Thomas Ower gerade noch entschärfen. Als sich alle schon auf den zweiten Pausentee einstellten traf Björn Bombis mit einem Bauerntrick vier Sekunden vor der Sirene zum 2:1.

Im letzten Drittel machten beide Mannschaft etwas mehr auf und durch zahlreiche Fehler auf beiden Seiten vielen auch mehr Tore.Sommerfeld und Chamberlain brachten die Indians mit 4:1 in Front. Dann stocherte Ex-Indianer Christoph Koziol den Puck in Überzahl zum 4:2 ins Tor. Thomas Dreischer traf mit seinem ersten Tor im Indiansdress nur Sekunden später zum 5:2 als der Puck dem starken Benjamin Finkenrath durch die Achseln rutschte. Den Schlusspunkt in dieser mauen Partie erzielte wiederum Miettinen, der mit einem schönen Direktschuss auf Vorlage von Oldie Frank Petrozza den 5:3 endstand herstellte.

Beste Indianer: Marcus Sommerfeld, Björn Bombis, Tobias Stolikowski
Beste Moskitos: Antti-Jussi Miettinen, Benjamin Finkenrath, Christoph Koziol

Die offiziellen Statistiken vom Spiel auf Pointstreak
12/9/10, 21:14


Zurück Weiter

powered by pppBLOG v 0.3.9b