Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/index.php on line 37

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/index.php:37) in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/sphpblog/scripts/sb_html.php on line 19
EC Hannover Indians News Blog Archiv
logo

by Webmaster
Neben den Vertragsverlängerungen gibt es wohl auch die ersten namentlichen Abgänge.

Erwartungsgemäß keinen neuen Vertrag soll Verteidiger Lane Caffaro bekommen. Der Kanadier war erst kurz vor der Wechselfrist als Ersatz für Danny Pyka zu den Indians gekommen, konnte aber nicht überzeugen.

Anders sieht es bei Mike Schreiber aus. Der kleine Offensivverteidiger hatte bei seiner ersten Profistation zwar einige Anlaufschwierigkeiten doch steigerte sich im laufe der Saison stetig und war besonders in der Offensiv zuletzt stark. Gerade aufgrund seines deutschen Passes wäre Vertragsverlängerung durchaus denkbar gewesen.

Schreiber soll sich laut HAZ den Bietigheim Steelers anschließen.

Quelle: HAZ (Printausgabe)

Update: Die Bietigheim Steelers bestätigten heute Abend den Wechsel von Mike Schreiber.

Quelle: Homepage Bietigheim Steelers

Viel Glück in Bietigheim Mike.
17/3/11, 22:25
5 Kommentare 5 Kommentare ( 1997 mal angeschaut )  |  [ 0 Trackbacks ]

by Webmaster
Die EC Hannover Indians konnten bereits wenige Tage nach dem Saisonaus gegen Landshut einen wichtigen Schritt in Sachen Personalplanung 2011/2012 machen.

So wird Trainer Bernhard Kaminski auch in der kommenden Saison Trainer der EC Hannover Indians bleiben.

Auch beim spielenden Personal kann bereits frühzeitig Vollzug gemeldet werden. So bleiben die Verteidiger Danny Pyka, Tobias Stolikowski und Robin Thomson ein weiteres Jahr am Pferdeturm.

Im Sturm plant man weiterhin mit Sven Gerbig, Alexej Dmitriev, Thorben Saggau, Thomas Dreischer und "Urgestein" Jamie Chamberlain.

Weiteren Spielern liegt ein Angebot seitens der Hannover Indians vor.

Quelle: Hannover Indians Homepage
17/3/11, 17:41
12 Kommentare 12 Kommentare ( 2035 mal angeschaut )  |  [ 0 Trackbacks ]

by Webmaster
Am kommenden Freitag den 18.03. findet ab 18:30 Uhr die Saisonabschlussparty 2010/2011 der ECH Hannover Indians statt.

Auf dem Parkplatz am Eisstadion am Pferdeturm wird es wieder ein buntes Programme für jung und alt geben.

Neben der Kür zum Spieler des Jahres gibt es auch wieder die traditionelle Trikotversteigerung, den Verkauf von Fanartikeln zu Sonderpreisen und die Verabschiedung der Spieler in die Sommerpause.

Dazu wird es vielleicht schon den einen oder anderen Hinweis auf die Planung der Saison 2011/12 geben.

Für Speisen und Getränke wird ebenfalls gesorgt sein.

Quelle: Hannover Indians Homepage
14/3/11, 14:22
3 Kommentare 3 Kommentare ( 1220 mal angeschaut )  |  [ 0 Trackbacks ]

by Webmaster
Leider absolut zu Recht sind die EC Hannover Indians heute aus dem Rennen um die Play-Off Plätze ausgeschieden.

Gegen die Landshut Cannibals unterlagen die Indians verdient mit 0:3 (0:1;0:1;0:1) und müssen so früh wie lange nicht mehr in die Sommerpause gehen.

Wie bereits die ganze Saison starteten die Indians nicht schlecht in die Partie. Doch zeigte sich bereits früh, dass Gästekeeper Sebastian Vogl einen guten Tag erwischt hat und die Indians vor dem Tor nicht giftig genug waren. Überall dort, wo es auch mal wehtun kann, waren die Indianstürmer auf dem Eis nicht zu finden. Gegen die wie zu erwarten gut gestaffelte Defensive der Niederbayern fand man im ganzen Spiel nie ein Mittel und wurde an den banden in Zweikämpfen aufgerieben. Besser machten es die Gäste, die genau vier Minuten vor Drittelende mit einem einfachen Querpass die Indiansabwehr aushebelten. Oldie Günter Oswald fand den völlig freistehenden Andre Huebscher am langen Pfosten und der Förderlizenzspieler traf zum 0:1 Pausenstand.

Im zweiten Drittel ließen sich die Indiansspieler und die rund 2400 Zuschauer zu Anfang noch nicht entmutigen. Auf und neben dem Eis hatte man die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Doch wie zuletzt war die Chancenverwertung, auch aufgrund einer schlechten Schussqualität, einfach grausam. Dazu holte man wie schon die ganze Saison zu wenig Strafen heraus. Cleverer machten es dort die Gäste. Alleine Andre Huebscher holte durch zwei klare Schwalben zwei Powerplay heraus. Doch erst eine Strafe gegen Zach Tarkir, der völlig unbedrängt den Puck aus dem Indiansdrittel ins Netz schoss, versenkte die Indians Mannschaft Anno 2010/2011 endgültig. Wieder war Andre Huebscher zur Stelle und schloss eine Konter mit einem Wunderschönen Shcuss in den Winkel (Schussqualität !) zum 0:2 ab. Von diesem Schock erholten sich die Indians nicht mehr. Der neben Sven Gerbig einzig überzeugende und zumindest Emotionen zeigende Thomas Ower hielt bis zum Ende des Drittel sogar noch zwei Alleingänge der Kannibalen.

Im letzten Drittel war dann die Luft raus. Auf und neben dem Eis. Die Indians liefen sich weiter die Hacken wund und kamen doch nicht richtig zum Tor. Dazu machte Sebastian Vogl mit grandiosen Paraden die Hoffnung auf einen möglichen Anschlußtreffer der Indians zu nichte. Bezeichnend dann auch der Treffer zum 0:3 Endstand. Bei eigener Überzahl verloren die Indians in der neutralen Zone den Puck und Ty Morris machte mit diesem Shorthander einen Haken unter die Indians Saison 2010/2011.

Die offiziellen Statistiken vom Spiel auf Pointstreak

P.S. Ich bitte von allzu emotionalen Kommentaren abzusehen. Beleidigungen gegen Spieler und Trainer werde ich kommentarlos löschen.


11/3/11, 22:48
9 Kommentare 9 Kommentare ( 2513 mal angeschaut )  |  [ 0 Trackbacks ]

by Webmaster
Die EC Hannover Indians erwarten heute Abend um 20 Uhr die Landshut Cannibals zu Spiel 2 in den Pre-Play-Offs 2010/2011.

Nach der deftigen 1:6 Niederlage in Spiel 1 in Landshut stehen die Indians in der Best-of-3 Serie mächtig unter Druck. Letztendlich ist es aber in den Play-Offs egal ob man 0:1 oder 0:10 verliert, oft sind sogar unglückliche und knappe Niederlage schlechter zu verdauen als solche "Klatschen".

Bei den Gäste werden weiterhin Alex Feistl und Peter Abstreiter fehlen. Dafür reisen die DNL Finalisten
Nico Krämmer und David Elsner extra per Flugzeug an und werden am Samstag bereits wieder das DNL Finale gegen Rosenheim bestreiten.

Wieder zurück im Indians Team ist Zach Tarkir. Der Verteidiger fiel in Spiel 1 aufgrund einer Gehirnerschütterung noch aus, konnte aber wieder normal trainieren. Damit sind bis auf Danny Pyka alle Mann an Board.

Pre-Play-Offs Spiel 2 auf Pointstreak
11/3/11, 09:32
2 Kommentare 2 Kommentare ( 1003 mal angeschaut )  |  [ 0 Trackbacks ]


Zurück Weiter

powered by pppBLOG v 0.3.9b